Seite auswählen

Bücher-Ecke

In unserer Rubrik »Buchbesprechungen« stellen wir Ihnen regelmäßig interessante und empfehlenswerte Bücher vor, die Ihnen einen echten Mehrwert bieten.

Pflanzliche Antibiotika richtig anwenden

Mit natürlichen Alternativen Infektionen effektiv behandeln

»Pflanzliche Antibiotika? Gibt es denn so was?«
Als Arzt war ich im ersten Moment doch etwas überrascht über das Thema des Buches: »pflanzliche Antibiotika«.

Bei genauerem Überlegen macht es aber sehr viel Sinn.

Alles Leben steht in einem permanenten Kampf, unter anderem auch gegen Erreger jeglicher Art. Auch Pflanzen müssen sich davor schützen und bilden die entsprechenden Abwehrsubstanzen selbst. Da jede Pflanze eigene Feinde hat, zeigt jede Pflanze auch eine andere Zusammensetzung dieser Abwehrsubstanzen.

Bakterien, die Pflanzen angreifen, zeigen sich nur in wenigen Dingen unterschiedlich zu denen, die uns Menschen angreifen.

Warum nicht pflanzliche Antibiotika nutzen?

Aufbau des Buches

Im vorliegenden Buch der Autoren Anne Wanitschek und Sebastian Vigl werden auf 144 Seiten viele wissenswerte Informationen vorgestellt.

Zunächst erfolgt eine ausführliche Darstellung der Grundlagen aus der Welt der Bakterien, gefolgt von einem Abschnitt darüber, dass Bakterien im Grunde nichts Schlechtes sind und unseren Organismus in vielerlei Hinsicht schützen.

Die Autoren stellen dann vor, wie unser Immunsystem mithilfe von Bakterien funktioniert, wie Resistenzen entstehen und wie pflanzliche Antibiotika helfen, aber auch als Probiotika vorbeugen können. Dabei geben die Autoren Hinweise zur Herstellung eigener „Präparate“ wie Säfte oder Tees.

Danach folgen viele Beispiele an häufigen Erkrankungen im Alltag. Im Anhang gibt es dann Bezugsadressen und Tipps für weiterführende Literatur.

Was hat mir gefallen?

Aufgefallen ist die klar gegliederte Struktur des Buches. Besonders wichtige Hinweise gibt es als Randnotiz oder Zwischentext. Durch die farbliche Unterlegung stechen diese gut hervor. Farblich gegliederte Tabellen zu den empfohlenen Präparaten mit deren Wirkstoffen, Wirkhinweisen und Dosierungsempfehlungen sind sehr hilfreich. Diese Präparate sind offiziell zugelassen und die antibiotische Wirkung ist auch belegt. Außerdem wird immer wieder darauf hingewiesen, dass in bestimmten Fällen der Gang zum Arzt unerlässlich ist.

Zusammenfassung

Anne Wanitschek und Sebastian Vigl sind Heilpraktiker in Berlin und ausgewiesene Experten für Pflanzenheilkunde. Nach einer fundierten Ausbildung in Phytotherapie konnten sie ihr Wissen als Apothekenmitarbeiter im Fachbereich „westliche Heilkräuter“ erweitern.

Mit dem vorliegenden Buch ist den beiden Autoren ein großer Wurf gelungen. Durch ihr Buch haben sie ein hoch aktuelles Thema aufgenommen und sehr sauber und fachlich fundiert dargestellt. Als naturheilkundlich tätiger Arzt bin ich froh, Ihnen dieses Buch vorstellen zu können, und möchte es Ihnen wärmstens empfehlen. Dabei möchte ich mich auch bei dem Autorenteam für die Erstellung dieses ausgezeichneten Buches bedanken.

Diesen Ratgeber empfehlen wir ausgesprochen gerne!

Über die Autoren:
Anne Wanitschek ist Heilpraktikerin mit den Therapieschwerpunkten Phytotherapie, Mykotherapie und Augendiagnose. Sie gibt Seminare in den Bereichen Phytotherapie und Mykotherapie. Sie ist Mitglied der Gesellschaft für biologische Krebsabwehr.

Sebastian Vigl ist Heilpraktiker und aktives Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für angewandte Phytotherapie sowie Mitglied beim Fachverband deutscher Heilpraktiker. Er bietet Kräuterwanderungen und botanische Spaziergänge im Großraum Berlin an. Die beiden führen eine eigene Praxis in Berlin.

Pflanzliche Antibiotika richtig anwenden
»Mit natürlichen Alternativen Infektionen effektiv behandeln«
Fachbuch: Ratgeber
Seitenzahl: 144
Autoren: Anne Wanitschek & Sebastian Vigl
Format: broschiert
erhältlich über den Buchhandel
Preis: 19,99 EUR( inkl. MwSt.)

bestellen*

 
 
Ein Stern* neben einem Link bedeutet, dass es sich dabei um einen sogenannten Partnerlink handelt. Mehr dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.