Seite wählen

Allgemeines zum Jakobs-Greiskraut

Das Jakobs-Greiskraut, auch Jakobs-Kreuzkraut genannt, oder mit dem botanischen Namen Senecio jacobaea bezeichnet, blüht schön und macht als Korbblütler, wie die Margerite, einen essbaren Eindruck. Der täuscht aber. Es ist in höheren Dosen giftig. Das Jakobs-Greiskraut breitet sich in Europa immer stärker aus. Da Schafe, Pferde und Rinder es schlecht vertragen, wird es in der Landwirtschaft zu einem immer größeren Problem. Dabei ist das Greiskraut kein eingewanderter Neophyt, sondern hat sich von den Bergen herab hier seinen Platz erobert. Das ist auf die extensive Landwirtschaft zurückzuführen, in der das anspruchslose Jakobs-Greiskraut einen Standortvorteil hat.

In der Volksheilkunde wurde es auf verschiedene Weisen zur Schmerzbekämpfung eingesetzt. Inn letzter Zeit ist es als Mittel zur Krebsbehandlung in der Forschung. Von der Urtinktur ist aber abzuraten, da man mit der innerlichen Anwendung angfristig Leberschäden riskiert.

Homöopathie nach Scholten

Beschwerden durch chirurgische Eingriffe, Wunden, Injektionen, Prügel, Operationen, Impfungen, Drogen.

Beschwerden durch mentale Beeinflussung, Bevormundung, Demütigung, Vergewaltigung, Inzest.
,
Wahnidee: Zu wenig Kraft zu haben, meint, mehr Widerstandskraft zu brauchen. Depressionen.

 

Jakobs-Greiskraut für die Erde

Die Erde ist oft geschunden, vergewaltigt, missbraucht, ausgenutzt. Dieses Problem der Erde kann die spagyrische oder die homöopathische Form von Jakobs-Greiskraut (Senecio) lösen. Dieses Mittel in einer niedrigen Potenz könnte bewirken, dass die Pflanze nicht mehr dort wachsen muss, weil die Information durch die Mittelgabe sogar noch stärker vorhanden ist und so nicht mehr vonnöten ist in Form einer für Tiere giftigen Pflanze. Aber auch der Landwirt braucht homöopathisch Senecio. Denn sein Land schreit mit dem Jakobskrautbefall: „Lasst mich einfach mal in Ruhe!“ Früher hat man den Feldern auch mal ein Jahr Zeit gelassen zum brach zu liegen. Die erschöpfte Erde verlangt nach einem achtsamen Umgang mit ihr und ihren Rhythmen.

 

Jakobs-Greiskraut für Menschen

Phythotherapeutisch ist es in der Krebstherapie in der Diskussion. Allerdings stellte sich heraus, dass es leicht leberschädigend wirkt. Was liegt näher als hier auch zu Spagyrik und Homöopathie zu greifen? Auch hier ist die tiefe Ursache für die Geschundenheitsgefühle die, dass man nicht gütig mit dem Körper umgeht. Der alttestamentarische Jakob wollte das Erstgeburtsrecht für sich. Er wollte es nicht, um seinem Volk dienen zu können.

 

Jakobs-Greiskraut kulturell

Jakob beraubt seinen Bruder Esau um das Erstgeburtsrecht für einen Teller Linsensuppe. Dies drückt ein Bruderthema aus, ein Konkurrenzthema. Es kann nur einer der Erste sein. Diesen Zwist heilt das Jakobs-Greiskraut.

 

Jakobs-Greiskraut als Essenz

Seit es Menschen gibt, meinen sie, zu kurz zu kommen. So ging es auch Jakob und Esau. Dieses Gefühl ist ein Grund dafür, dass die Menschen meinen, die Erde ausbeuten zu dürfen. Aus diesem Gefühl heraus glauben wir, uns steht das zu. Wenn das Jakobs-Greiskraut dieses Gefühl anspricht, kann es die Basis schaffen für eine echte Gemeinschaft.

 

Anwendung

In Absprache mit Arzt oder Heilpraktiker homöopathisch / spagyrisch gegen Schmerzen, Schwäche, Geschundenheitsgefühl, unterstützend bei Krebs.

Als Umschlag: Man kann den Tee oder frisch gequetschte Blätter gegen Gelenkschmerzen, Ischiasschmerzen (Jakob bekam einen Schlag auf die Hüfte!!) und andere Schmerzen des Bewegungsapparats verwenden.

Der frische Saft des Jakobs-Greiskrauts lindert auf den Stich geträufelt die Beschwerden eines Bienenstiches.

Als Amulett wurde und wird es angewendet als Schutz vor neidischen Konkurrenten.

——————————
Clemens_SteinerClemens Steiner ist Heilpraktiker in Frickingen am Bodensee und befasst sich vor allem mit der Wirkung von Heilkräutern auf körperlicher, emotionaler und seelischer Ebene.
Im Internet ist er unter www.clestei-naturheilpraxis.de erreichbar.

 

Teilen Sie diesen Beitrag!